bicycledate is 100% Free!

No subscription, no contract, no hidden costs.

FEATURED ARTICLE
Thomas Rieckhoff 42 articles

Related Articles

Share Report


Ludwigs Besuch am 30.8.2013 Teil 1

Ludwigs Besuch in Hamburg August 2013 Tag 1

Schon am Freitag Abend holte ich ludwig vom vereinbarten Treffpunkt ab und wir ritten Richtung Altona, um auch Valda und Mustafa zur Wasser-Lichtshow in Planten und Blomen einzusammeln. Auf dem Weg begegneten wir noch der Crittical Mass. So konnte sich Ludwig gleich ein Bild von der grössten gemeinsamen “Fahrradtour” Hamburgs machen, die immer am letzten Freitag des Monats stattfindet. Ein nicht enden zu wollender Strom von Radfahrern,die immer in Partylaune sind !

Nachdem wir die Strasse wieder passieren konnten, wahren wir auch gleich bei Valda und Musty, die auch gleich zu uns herunterstürmten, um uns, besonders Ludwig von den Emslanden zu begrüssen.

Wir haben uns dann auch gleich unter meiner Führung nach Planten und Blomen in Marsch gesetzt.

Dort angekommen, suchten wir uns erstmal einen geeigneten Platz zum zuschauen aus. Musty besorgte in der Zwischenzeit etwas zu trinken und zum knabbern. Nun konnte es losgehen...... und Punkt 10:00Uhr ging es dann auch mit dem Opening und einer Ansage los.

Es war wieder wunderschön gemacht, aber nach einer halben Stunde war alles wieder vorbei und Valda machte den Vorschlag,noch zum Alstervergnügen zu fahren, um auch noch das grosse Feuerwerk zu sehen.Alle willigten ein,aber ich musste zunächst das getrunkene Radler wieder loswerden und schlug mich in die Büsche.

Nach einer “Schussfahrt”zur Binnenalster kamen wir gerade noch zurecht ,um uns das Feuerwerk anzuschauen.

Auch das war sehr toll!

Anschliessend wollten wir noch einen Gang um das Alstervergnügen machen und uns unters Volk mischen.......Aber was soll ich sagen....Der Rest des Radlerbieres vorderte sein Tribut und wollte heraus,aber ich fand auch nach längeren suchen keine öffentliche Toilette. Und dunkle Ecken gibts hier auch nicht. Also fuhr ich vor und suchte ein Klo auf dem Alstervergnügen.

Mittlerweile machte ich schon dicke Backen..... und fand eine.... mit einer langen Schlange davor!

Ich zückte schon mal ein 50Centstück und wartete mit X-Beinen,bis ich schliesslich hineindurfte.

Ich stand endlich vorm Pissoir und............ es ging nicht! Bei den ständig wechselnden Pinkelnachbarn und dem Trubel in dem engen WC-Wagen konnte ich nur ein paar Tropfen herauswürgen und musste aufgeben. Ich hab dann noch weiter nach einem öffentlichen gesucht, fand aber keines, das offen hatte.

Und das in einer Grossstadt!

Später, als wir uns wieder auf den Heimweg machten,hatte Valda noch einen Geheimtip und wir entledigten uns in einer Lokaltoilette unserer Last.

Ich brachte unseren Gast dann noch zum Ausgangspunkt unserer Tour zurück und wir verabredeten uns noch für den nächsten Morgen, um noch eine kleine Hafenradrundfahrt zu machen, dann verabschiedeten wir uns............

  • Posted by Thomas Rieckhoff
  • September 11, 2013 7:00 PM CEST
  • 1 comment
  • 1,024 views

Comments

1 comment