bicycledate is 100% Free!

No subscription, no contract, no hidden costs.

FEATURED ARTICLE
Thomas Rieckhoff 42 articles
Share Report


Das Alleycatrennen bei mir um die Ecke 1.Teil

Heute erzähle ich Euch also von einem Fahrradrennen der besonderen Art. Es ist zwar schon eine Weile her, aber ich kriege es schon noch irgendwie zusammen.....Also...Es war Samstag Vormittag der 10.März dieses Jahres, als ich nach Suicycle in die Wohlwillstrasse fuhr, um mir Pedale für mein BMX zu kaufen. Der Chef dieses Ladens, der immer etwas "undergroundig" auf mich wirkt, begrüsste mich, wie immer freundlich und fragte mich nach meinem Anliegen.Ich erzählte ihm von meinem Wunsch nach schönen grossen, bärentatzigen Pedalen, von denen man nicht so schnell abrutscht. "Jo !" sagte er "Das hier müsste geh`n"und legte mir eine Auswahl entsprechender Pedale auf den Tresen. Oh man ! Von ganz teuer bis zu günstig lagen da vor mir. ......Ich entschied mich für die schicken günstigen weissen Pedale, nachdem er mir erzählte, das die am meissten verkauft werden. Ok, dachte ich", da kann ich ja nicht viel verkehrt machen". Aber 70 Euro währen mir deffinitiv zu viel gewesen. Als er mir die "Klötze" einpackte, und ich bezahlt hatte, drückte er mir noch nen Flyer in die Hand und sagte " Hier !  is vieleicht ganz interessant für Dich!  Komma Vobei !" Er erklährte mir, das abends hier in der Gegend ein Rennen von Fahrradkurieren stattfindet, und das da richtig was los sei. " Und posaune das blos nich überall aus ", sagte er mir moch beim Abschied. Vorm Laden hatten sich schon ein paar Fahrradkuriere versammelt. Sie waren mit Fixies und Singlespeeds "bewaffnet". Sie sahen alle aus, wie aus den Bikemessenger-videos von Marcus Brunelle, also abenteuerlich. Ihrer Unterhaltung konnte ich entnehmen, das Holländer und sogar Engländer dabei waren. Mit gebrochenem Englisch plauderte ich eine Weile mit ihnen. Sie wollten also alle am Rennen teilnehmen! deswegen sind sie nach Hamburg gekommen. Geil ! ,dachte ich. das wollte ich mir nicht entgehen lassen !Ich setzte mich also wieder auf mein "Ralle" und fuhr erstmal wieder nach Hause, weil ich ja noch einiges erledigen musste........

Comments

0 comments