bicycledate is 100% Free!

No subscription, no contract, no hidden costs.

Thomas Rieckhoff 42 articles
Share Report


Die Adventure-Tour durch die Fischbecker Heidi

Puh ! Gerade noch mal geschafft ! Meine Freunde aus Altona Valda Musty und die angereiste Hanne aus.........na egal,Hauptsache,sie war da! Alle standen mit ihren Mountainbikes am ausgemachten Treffpunkt. Kurze aber heftige Begrüßung. Eine Weile noch kurz auf Nachzügler gewartet und dann ab in die Bahn nach Neugraben.

Diese fuhr wegen Bauarbeiten aber nur bis Willhelmsburg. Also wieder aufs Bike und bis nach Harburg-Rathaus gefahren. Ab hier sollte die Bahn wieder Richtung Neugraben verkehren. Das tat sie auch.Außerdem sind wir auf die dort auf uns wartende Heike getroffen. So fuhren wir zusammen nach Neugraben.

Dort erwartete uns schon sehnsüchtig Jens unser Strassenmatador . Ja,wir hatten doch ein wenig länger gebraucht als erhofft um nach Neugraben zu gelangen. Aber nun konnte es endlich losgehen.

Es ging auch gleich stetig bergauf. Die Bahnhofstrasse hat es in sich !   Oben angekommen ist man auch gleich gut vorgeheizt und es beginnt das Naturschutzgebiet.

Als erstes steuerten wir die olle Rodelbahn an,an deren Ausblick ins Fischbecktal man für die ersten Anstrengungen reichlich belohnt wird.   Ok,Fotopause !

Danach überlegt man,ob direkte Abfahrt über die reichlich hubbelige Rodelbahn ,oder aussen herum herunter. ....Ok,Musty entschied sich führs direkte hinabstürzen.....und kam heil unten an.Hanne und Jens folgten. Wobei das Rad von Jens Das Herabstürtzen wohl all zu wörtlich genommen hatte ,den Gripp verlor und den Dienst versagte. .....Bekanntschaft mit dem sandigen Heideboden....aber gleich wieder aufgesessen und heruntergefahren....Hut ab !.......Und da das Drössi und ich uns keine Blöße geben wollten......Sattel heruntergefahren , Trail ausgespäht und auch heruntergefahren.....geschafft !

Weiter gings durch das Tal bis zum Ende,wo es eine Siedlung mit einer Strasse gab. Hier entschloss sich Heike zum Ausstieg,da ihr schweres E-Bike Probleme mit den teilweise sehr sandigen Trails hatte.    Schweren Herzens trennten sich hier unsere Wege und sie trat den Heimweg an.

Wir dagegen drehten um und fuhren wieder in die Wildnis. Es ging wieder bergauf und wir landeten in der Hochebene. " Fotopause !"

Wir passierten später den Segelflugplatz und machten an deren Ende erstmal eine richtige Brotzeit und genossen den herrlichen Ausblick und die Sonne,die laut Wetterbericht gar nicht da sein sollte.

Nach einer gefühlten halben Stunde Ging es weiter auf die Panzerringstrasse des ehemaligen Übungsplatzes. Diese fuhren wir herunter bis zu einer Ausfahrt,an der es in Richtung Wildpark schwarze Berge weitergehen sollte.

Es ging wiedermal ein ganzes Stück bergauf,ein paar mal links und rechts,bis sich der Weg schließlich in Wohlgefallen auflöste.

Wir mussten absteigen und die Räder durch ein schmalen Trampelpfad schieben. Irgentwann landeten wir an einem Zaun...na toll ! Wir drehten nach links bei und folgten dem Zaun bis an eine Art Strasse. An der orientierten wir uns erst mal,befragten vobeigehende Leute und wurden weiter Richtung Wildpark geschickt. Wir waren auch gar nicht so verkehrt,also funktioniert mein innerer Kompas noch ganz gut !

Und nachdem wir die nächsten "Anhöhen" erklimmt hatten,war auch schon der wilde Park in Sicht. Jetzt hatten wir uns auch ne tolle Torte und nen schicken Kaffee verdient.

Im Parkrestaurant ließen wir uns mit dem ersehnten Leckereien verwöhnen.

Als wir so vor uns hin genossen,wurde der Himmel zunehmend dunkler und ein paar Regentropfen gesellten sich zu uns. Daher brachen wir ins Horn und stiessen auf,machten uns vom Acker in Richtung Heimweh.

Die Rückfahrt gestallte sich etwas anders aber wir kamen präziese wieder in Willhelmsburg an und fuhren ,nachdem wir Jens auf seinen nach Hause-Weg entließen,mit der Bahn ebenfalls nach Home sweet Home,wo sich auch der Rest unserer Truppe in alle Himmelsrichtungen trennte.

Ein toller Tag geht zu Ende.................                      Euer rasender Reporter Thomas

  • Posted by Thomas Rieckhoff
  • September 22, 2014 12:10 AM CEST
  • 2 comments
  • 829 views

Comments

2 comments