Forums » Tipps und Tricks

Wert eines gebrauchten Fahrrad

    • 1 posts
    January 25, 2011 9:06 PM CET

    Hallo Freunde,

    ich habe zwei Fragen:

    Woraus muss ich achten bei einer gebrauchtes Fahrradkauf?

    Wie legt man den Wert eines gebrauchten Fahrrads fest?

  • April 6, 2011 11:05 AM CEST
    Hallo Polat Alem!

    Die erste Sache worauf der Augenmerk gelegt werden sollte, ist ob der Verkäufer auch der rechtmäßige Besitzer des Fahrrads ist. Dann als nächstes den verkehrstechnischen Zustand, wenn das Fahrrad im täglichen Straßenverkehr genutzt werden soll. Also wie der Zustand von Fahrwerk, Bremsen, Licht, Reflektoren und Schaltung, usw. sind.
    Der Wert eines gebrauchten Fahrrads richtet sich nach den Marktpreisen, die Käufer bereit sind zu zahlen für. Bei Fahrrädern ist mir keine Schwankeliste bekannt, wie bei Autos. Es muss also z. B. im Internet recherchiert werden wie die Marktlage zum Zeitpunkt des beabsichtigten Kaufes ist…
    • 13 posts
    March 24, 2012 1:23 PM CET
    der freundliche bikehändler "kann" ein wertgutachten erstellen!
    • 10 posts
    April 20, 2012 1:03 AM CEST
    Hallo,
    man sollte auch einen Blick auf die Kette werfen, sieht die Kette fertig aus ist garantiert auch die Kassette (hintere Ritzeln) hinüber. Wenn man nicht so den Blick hat kann man die Kette mit einer Kettenlehre überprüfen, diese könnte man ausleihen oder man kauft sich eine. Eine Billige Kettenlehre kostet um die 5€ eine hochwertigere Kettenlehre um die 20€.
    Warum ich das erwähne?
    Ganz einfach, eine gute Kette kostet um die 25€ und die Kasetten fangen ab 50-70€ an, je nach Hersteller und Bezeichnung.
    Die Kurbel sollte man mit einem rütteln testen ob sie locker bzw Spielraum hat ;).
    Der Steuersatz gehört auch begutachtet, hier zieht man die Vorderbremse (die sich links befinden muss) die rechte Hand nimmt man an den Vorbau (am besten mit Daumen und Zeigefinger) und wippt zährtlich vor und hinter. Hier überprüfst Du ob der Steuersatz locker oder schon ausgeschlagen ist ;). usw...
    Der Wert eines Fahrrades bestimmt sich aus Marke, Alter, Bikeparts (Fahrradteile) und wie gut es erhalten ist. Man sollte auch im Netz gucken, mit welchen Wert die Dinger gehandelt werden oder man geht zu einen Fahrradhändler.

    Sollte etwas unklar sein oder sollte ich etwas vergessen haben, dann schreibt mich doch bitte an, helfe gerne wenn ich es kann ;).
    • 10 posts
    April 20, 2012 1:09 AM CEST
    Also kette würde ich eh tauschen, bei sowas trau ich nur mir selbst!
    • 10 posts
    April 20, 2012 1:15 AM CEST
    ja du Marius, du kennst dich doch aus :D. Nicht jeder kann die Kette selber tauschen ;), sowie die länge bestimmen. Da hab ich schon einiges erlebt, das kannst mir glauben :D .
    • 10 posts
    April 20, 2012 1:24 AM CEST
    :D mir is schon mal ne kette gerissen bei nem gebrauchten rad.. zumglück war ich grad langsam unterwegs, im sitzen und nur n km von zuhause entfernt, 5min google -> kettennieter gekauft + neue kette und los!
    • 10 posts
    April 20, 2012 1:29 AM CEST
    :D Kette mit Kettenschloss fixiert oder hast sie wieder genietet ?
    • 10 posts
    April 20, 2012 1:30 AM CEST
    neue kette und dann genietet, nur genietet is sicher meiner meinung nach :D
    • 10 posts
    April 20, 2012 1:34 AM CEST
    eigentlich ist beides gleich sicher, aber das ist Geschmackssache ;)
    • 10 posts
    April 20, 2012 1:37 AM CEST
    genau ;)
    • 10 posts
    April 20, 2012 1:43 AM CEST
    ach ja, was ich vergessen habe zu erwähnen ist, wenn die Kassette und die Kette fertig ist, muss man beides austauschen, man kann nicht nur die Kette wechseln, da sie mit der abgenutzten Kassette nicht mehr hamoniert.
    • 13 posts
    April 20, 2012 11:14 AM CEST
    kette mit schloss von sram genauer eine "hollowpin"! mir sind immer die nieten rausgeflogen bei den einfachen ketten, aber nicht die selber genietete stelle sondern die unberührten, aber heute ist das vllt. auch besser.
    kostenpunkt um die 35€.

    der ritzelblock verändert sich nicht wie die kette in der länge(die nieten werden lockerer und somit entsteht spiel und ein längere kette) also "kann" man das auch ohne den zu wechseln versuchen. je nach dem wie abgenutz der ist!
    kostet von sram ab 30€

    die kurbel ist idR zerlegbar und ein neuer satz kettenblätter kostet nicht die welt (stahl hält länger als alu wg. dem materialunterschied der kette denn die ist aus stahl)

    an der kurbekl rütteln klingt abenteuerlich :-D
    bitte nicht machen sondern eine runde fahren und dann merkt man es schon.

    generell sollte man alle schraubverbindungen prüfen oder aber einfach einen fachmann ran lassen. die schwergängigkeit vom steuerlager oder tretlager, der naben ect. aber wie gesagt der otto-normalradler checkt das so schnell eh nicht!

    ich würde mich anbieten wenn es nicht so weit weg wäre :-/
    • 10 posts
    April 20, 2012 11:18 AM CEST
    :D an der kurbel "rütteln" macht aber durchaus sinn, wenn du da schon merkst die kurbel hat auch nur paar mm spiel würd ich die karre nich fahren :D
    • 10 posts
    April 20, 2012 11:18 AM CEST
    :D an der kurbel "rütteln" macht aber durchaus sinn, wenn du da schon merkst die kurbel hat auch nur paar mm spiel würd ich die karre nich fahren :D
    This post was edited by marius Pung at April 20, 2012 11:19 AM CEST"
    • 10 posts
    April 20, 2012 4:35 PM CEST

    Hallo Mario,

     

    mit an der Kette rütteln meinte ich links-recht, auf - ab bewegen der Kurbel, um zu checken ob die Innenlager schon fertig sind, bzw das Trettlagergehäuse ausgeschlagen (Spiel hat) ist.

    Was soll daran abenteuerlich sein?

     

    Ausserdem, warum bitte nicht machen? Das macht jeder Fahrradmechaniker so! Weiteres, der Ritzlblock? Du meinst vielleicht die Kassette ? Und die verändert sich nicht ?

     

    Ok, wenn Du das meinst, dann komm mal zu uns in die Firma und ich zeig Dir mal Kassetten die nicht mehr so aussehen ;), denn 80%-90% Der Fahrradfahrer können nicht schalten (das soll keine Beleidigung sein, das ist eine Tatsache), sie schalten immer auf Zug, da kommen schon Gewalten auf Kette und Kassette, bis die Ritzel oft schon rund sind ;), zu viel zu Deiner Behauptung. Deshalb hat man auch eine Kettenlehre oder geht zum Fahrradmechaniker seines vertrauen, der das Spiel der Kette überprüft, denn wechselt man die Kette nicht frühzeitig, dann wars das, dann kannst so lange fahren bis die Kassette auch komplett fertig ist. Wenn man aber auf die Kette achtet und sie rechtzeitig austauscht, dann hält die Kassette auch länger, in der Regel so bis zu 7-10 mal Kettenwechseln. Und das Ketten wechseln ist je nach Fahrstill und Disziplin unterschiedlch ;). Mir ist noch nie ein Kettenschloss aufgegenagen noch habe ich sowas von meinen Jungs und Mädels gehört, die echt extrem fahren. Es soll keine Werbung sein, aber wir fahren nach der original Kette, alle die Ketten von BBB um die 25€ mit Kettenschloss. Kettenschloss bis zur 9fach Kassette und ab der 10fach Kassette empfehle ich kein Kettenschloss mehr, wo bei es auch kein Problem wäre, aber man kann das Schloss nur einbauen, ein erneutes öffnen des Schlosses bedeutet auch ein wechsel des Schlosses.


    This post was edited by Deleted Member at April 20, 2012 6:10 PM CEST"
    • 13 posts
    April 21, 2012 1:31 AM CEST
    spiel im innenlager ist aber auch nur bei sehr günstigen oder alten kurbeln/lagern zu finden.
    die wahren prolemchen wie angeschlagene lager ect. erkennste du nur bei ner probefahrt und richtigem wiegetritt. ein "rütteltest" zeigt mir sowas nicht. eine lagerwartung schaut etwas anders aus aber das weist du da du vom fach bist.

    es ging bei den kasetten/ritzelblöcken auch nur um die veränderung der zahnabstände nicht um die abnutzung. ich kenne die probleme die auftreten. was ist auch da der entscheidente faktor? das material und die qualität.! ich hoffe doch wir reden hier nicht über ein baumarktrad oder die einsteigergruppen denn dann ist nahezu alles möglich.
    • 10 posts
    April 21, 2012 2:53 AM CEST
    hahaha........., Mario wir schreiben aneinander vorbei, doch beim rütteln kann man schon was erkennen. und von einer Lagerwartung war nie die Rede ;), und um welche Art von Rad wurde nicht erwähnt, deshalbt bleibt wiederum alles offen.
    Was ich schrieb waren nur Werstatttipps ;), kann man machen, muss aber nicht.

    Da mein Hauptfahrzeug das Fahrrad ist bin ich eben ganz penibel. Denn da muss bei mir alles passen, sowie auch in der Firma ;).

    Schönes Wochenende und trettet ordentlich in die Eisen ;)
    • 13 posts
    April 21, 2012 8:25 AM CEST
    naja, ich habe nun mehr als 10jahre schraubererfahrung und würde nie nur eine "rüttelprüfung" machen. das ist wie am auto gegen die räder zu treten um zu schauen ob die festgezogen sind :-D mit penibel hat das dann garnichts zu tun.
    fazit: wenn man selber keine ahnung vom bikecheck z.b. bei einem kauf hat dann sollte man zu einem profi gehn oder jemand der ahnung hat so wie wir harry.

    kette rechts :-)
    • 10 posts
    April 21, 2012 3:46 PM CEST

    Mann, Du machst mir's echt schwer, ich werde mich ab jetzt bemühen mich besser ausdrücken ;), die Rüttelprüfung ist ja nur ein grober Check, soll nur einen groben Überblick geben. Das man auch ein , 2 oder wieviele Runden man braucht, fahren sollte, sollte doch auch klar sein ;).

     

    Ach ja, noch mal zur Lagerwartung :D, es gibt keine ;). Bedeutet alte Lager raus, neue Lager rein :D. Den es handelt sich bei den Innenlager um geschlossene Industrielager ;).

    Wie soll man die warten?

     

    Für einen Profi halte ich mich nicht, sowas würde ich von mir nicht behaupten ;), aber mein Chef ist einer, der kann noch alte 3 und 7 Innengang reparieren, das können heute kaum noch welche. Wird ja auch nicht mehr gemacht.


    This post was edited by Deleted Member at April 21, 2012 3:53 PM CEST"
    • 13 posts
    April 21, 2012 11:44 PM CEST
    Du bist mir sypatisch :-)

    also innenlager sind nicht alle mit sogenannten industrielagern versehne!!! viekantlager sogut wie nie, octalink/ht1 auch nur für viel geld, hollowtech2/ht2 schon eher.
    die meisten lager sind lediglich gedichtete lager(kugellager oder konuslager mit einer schutzabdeckung welche man einfach abmachen kann), da kann man wohl eine richtige wartung (reinigen und neu fetten) machen. dann läuft ein lager wieder wie neu und regelmäßig gemacht hält ein lager dann auch sehr lange.
    • 10 posts
    April 24, 2012 8:45 AM CEST

    Hallo Mario,

    das ich Dir sympatisch bin, war das sarkastisch gemeint :D?

    Und ja Du hast recht, es gibt solche Lager. Zu solchen Innenlager bin ich noch nie gekommen, von daher vergessse ich es immer, außerdem bei neueren Rädern werden doch geschlosse Industrielager verwendet. Die offenen und halb offenen Lager sind ja bei Rädern denke so bis 1999/2000 vertretten gewesen, wo bei mein erstest MTB Bj. 1994 und mein zweites MTB Bj. 1999 schon geschlossene Industrielager hatte, sagt aber nichts aus ;), danach verschwanden sie langsam.

    Mag sein das es bei neu Rädern noch so Einzelfälle gibt wo solche Lager auftauchen, aber jedes Rad kann ich auch nicht kennen ;) :D.

    Es gibt doch so Exotenfirmen wie Canondale, die Bekannt sind mit Ihren Lefty-Forks, oder so bei NSbikes wo man sowie beim Core 30.0mm Sattelklemmen braucht, ein Exotenmass, wo man sich fragt warum es das überhaupt gibt, oder diese komischen Sattelstützen von KTM, usw......

    Das von mir gepostete Bild war zur Veranschaulichung gedacht, hab kein besseres Google Bild gefunden, hab aber gestern welche in Chefs-TrödelBox gefunden, werde die bei Gelegenheit mal fotografieren und dann mal hochladen ;) ..........

     

    Schönen Tag noch ....

     

    PS.: Mir ist gerade eingefallen das mein BMX Bj. ca. 1985-1990 rum, offene Lager hatte :D.


    This post was edited by Deleted Member at April 24, 2012 8:52 AM CEST"
    • 13 posts
    April 24, 2012 6:43 PM CEST
    nein du bist mir wirklich sympatisch weil du gut argumentieren kannst und weis wovon du redest. auch wenn nicht alles ganz stimmt ;-)

    richtige i-lager können getauscht werden(sind eingepresst) aber grade bei den shimanoht2 lagern sind die lager intigiert, so muss man das innenlager komplett tauschen. (warum ist das wohl so ;-) )
    die alten vierkantlager/ht1/ocatlink usw. waren auch nur ein gehäuse und im inneren waren stino kugellager um die achse herum und im seltensten fall gedichtet. aer diese konnte man auch nicht tauschen weil das gehäuse nicht so leicht zu öffnen ist.

    geschlossen sind die industrielager nie maximal gedichtet.
    ach ja und jedes industrielager ist durch eine regelmäßige fettung/ölung um ein vielfaches länger zu gebrauchen. dafür einfach mit einem spitzen werkzeug oder ner nadel die dichtringe aus kunststoff abmachen und dann das lager spühlen(WD40 o.ä.) und neu fetten.

    bis neulich und ich freu mich auf weiteren tech-talk :-D
    • 10 posts
    April 24, 2012 8:00 PM CEST

    hmmmm....... was soll den nicht ganz stimmen?

    Ich schreib nur so wie ich es lerne.

    Ich bin eigentlich vom Beruf Maschinenschlosser und wir haben da nie ein Lager gewartet, die wurden immer ausgetauscht ;).

    Und auch jetzt im Fahrradgeschäft kann ich mich nicht entsinnen das wir da mal ein Lager zerlegt haben (Kunstoffringe ab) .

     

    Ich lies immer das wir irgendwie dieses Linguistik Problem haben.

    Wir in Österreich sagen geschlossen und Ihr in Deutschland sagt gedichtet (Lager) :D, Ihr sagt Paradeiser wir Tomaten.

    Und ich kenne bei uns zumindest niemand der die Kunststoffabdeckung abmacht, bei den im Deutschland sogennaten gedichteten Lager :D.

    Aber der Lager-Talk bei den Fahrrädern ist mir wohl noch zu hoch :D, ich kenn mich maximal bei meinem Innenlager aus, Truvativ Howitzer XR.

    Ich bitte um nachsicht meiner Fehler, bin ja noch am lernen ;).

    Deshalb auch kein Pro !!

    Ich interessiere mich sehr für Fahrräder, bin auch Dankbar wenn man den einen und anderen Tipp, Trick bekommt.

    Vielen Dank !!!

     

    Aber Mario, sei beruhigt, ich verstehe das österreichische kauderwelsch zum Teil auch nicht, und wenn ich Dialekt spreche komme ich mir oft vor wie ein Depp.......ups .......sorry.

    Ich hab das Problem öfter :D, da meine Freund aus Flensburg und Hamburg kommen, gibt es auch oft Missverständnisse, weil sie die Ausdrücke von den Ösis nicht so kennen.

     

    Was aber nicht meine absicht ist, ist mich wichtig zu machen und Müll zu schreiben, ich möchte wirklich helfen.

    Das musste ich mal so hinschreiben.

     

    Mario, auf jeden Fall, herzlichen Dank für die Korrektur.

    So lernt man ;) :D !!


    This post was edited by Deleted Member at April 24, 2012 8:05 PM CEST"
    • 13 posts
    April 24, 2012 8:17 PM CEST
    ich bin gelerneter anlagenmechaniker aber jetzt versicherungsmakler ;-) habe aber schon immer meine bikes selber gebaut und tute das auch regelmäßig für freunde und bekannte.
    mein wissen ist nicht aus dem lehrbuch sondern kommt von der erfahrung und dem selbermachen.

    naja es ist immer lohnender ein lager zu tauschen, nur fetten kostet den kunde ja quasi nichts und der händler/werkstatt verdient nix ;-)

    ich lebe nicht nach dem "wegwerfprinzip" sondern denke wir sollten uns unserer begrenzten rohstoffe bewusst werden und die umwelt schonen.

    truvativ habe ich noch nicht zerlegt aber ist vom prinzip identisch, wenns mal knackt oder knistert spendiere dem eine ladung fett und du wirst dich wundern wie gut das funktioniert ;-)

    wobei die ht2 lager im allgemeinen schon viel besser sind als die alten vierkant oder octalink.

    nichts zu danken, ich versuch mit meinem "wissen" nur etwas zu helfen und die geldbeutel zu schonen ;-)

    ach ja die dialekte sind da nicht das problem sondern die 1000verschiedenen begriffe für ein und die selbe sache oder wie du schon gesagt hast jeder macht seinen eigenen standart z.b. 30er stattelstützen bei meinen alten nicolai's oder gpx von truvativ/sram und ht2 von shimano...nichts passt zusammen denn alles geht es um das eine: geld! aber das führt jetzt zu weit.

    kette rechts :-)
  • July 26, 2012 4:36 PM CEST
    Oje...
    das Forum ist taufrisch, und fängt schon an zu vertrollen.
    Selbst wenn ich hier noch was sinnvolles schreibe - wozu ich jetzt schon keine Lust mehr habe - es würde eh niemand mehr lesen.